Einreise ins Vereinigte Königreich

Covid-19-bedingte Reisebeschränkungen

Aufgrund von Covid-19 gibt es weiterhin Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr. 

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amts.

Einreise ins Vereinigte Königreich ab dem 1. Januar 2021

Seit dem 1. Januar 2021 gibt es veränderte Einreisebestimmungen für die Einreise ins Vereinigte Königreich: 

  • Personalausweise von EU-Bürger/-innen können bis Ende September 2021 zur Einreise benutzt werden. Ab 1. Oktober 2021 benötigt man für die Einreise einen Reisepass.
  • Es besteht keine Visumspflicht für Aufenthalte von bis zu sechs Monaten.
  • Für Aufenthalte von mehr als sechs Monaten besteht Visumspflicht. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Website der britischen Regierung.
  • Schüler aus Drittländern, die in Deutschland (bzw. der EU) ihren Wohnsitz haben, können noch bis zum 1. Oktober 2021 mit der Schülersammelliste (list of travellers) nach UK einreisen. Danach gelten die allgemeinen Einreisebestimmungen (Informationen der britischen Regierung). 

Mit dem ‘Brexit-Checker’ der britischen Regierung können Sie herausfinden, was die neuen Regelungen für Sie bedeuten.

Allgemeine Informationen für Deutsche zur Einreise in das Vereinigte Königreich werden auf der Webseite des Auswärtigen Amts veröffentlicht und laufend aktualisiert.

Versicherung

Europäische Krankenversicherungskarten (EKVK) bleiben ab Januar 2021 weiterhin gültig und können bei einem medizinischen Notfall während eines UK-Aufenthalts eingesetzt werden.

Reisende sollten vor Abreise auch prüfen, ob ihre Krankenversicherung das Gebiet des Vereinigten Königreichs abdeckt.

Grenzkontrollen 

Auf der Website des britischen Innenministeriums finden Sie nützliche Informationen zu den Grenzkontrollen.

Gute Reise!