Wir sind 2016 – We are 2016!

Geschichte, Identität und Kultur - wie hat sich der Alltag für junge Menschen seit dem Millennium verändert?

Wer: FLA Ambassador Verena und ELA Ambassador Bethan & City of London Freemen's School und Hannah-Arendt-Gymnasium

Teilnehmer/-innen: Verschiedene Altersstufen (GB) und 10. Klasse (Deutschland)

Bethan und ich führten ein interkulturelles Projekt zum Thema Identität durch. Das weitläufige Thema Identität haben wir dabei anhand verschiedenster Subthemen diskutiert (Sport, Kunst, Musik, Essen, Fragebögen).

In unserem Projekt durchleuchteten die Schüler/innen das alltägliche Leben sowie ihre eigene Vergangenheit und konzentrieren sich darauf, was sich in ihrem Lebensstil im Laufe der Jahre verändert hat.

Wie haben Fragebögen zu dem Thema ‚Generation Z‘ (u.a. zur Nutzung von moderner Technologie, Interessen und Kleidung etc.) für Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen in Großbritannien erstellt. Die Schüler/innen sollten herausfinden, inwiefern sich ihr Leben von dem ihrer Eltern im Jahr 2000 unterscheidet. Aus diesen Erkenntnissen heraus verfassten sie dann einen Fragebogen für die deutschen Schüler/innen.

Im Laufe des Projekts haben alle Teilnehmenden nicht nur ein besseres Verständnis für die andere Kultur erlangt, sondern sie haben auch gelernt, ihre eigene Kultur zu reflektieren. So fand ein kritischer Austausch der Lebensstile und Werte statt. Es war faszinierend zu sehen, wie sich die Schüler/innen zuerst von der anderen Kultur drastisch abgrenzten und im Laufe der Sitzungen immer wieder feststellten, dass sie doch gar nicht so verschieden sind.